Pressemitteilung DGB Region Niederrhein 2020


Duisburg, 05.08.2020
Bundesarbeitsminister Heil hat einen Entwurf für ein Arbeitsschutzkontrollgesetz vorgelegt. Das Gesetz sieht für weite Bereiche der Schlachtung und Fleischverarbeitung ein Verbot von Werkverträgen und Leiharbeit vor. Ebenfalls sollen Regeln für Beschäftigtenunterkünfte verschärft werden.  weiterlesen
Duisburg, 03.08.2020
Im August beginnt für viele Jugendliche die Ausbildung und somit ein wichtiger Schritt für das weitere berufliche Leben. Für diejenigen, die einen Ausbildungsplatz bekommen haben, bedeutet das einen neuen Lebensabschnitt mit ganz neuen Herausforderungen zu begehen. Worauf Auszubildende bei ihrem Ausbildungsbeginn achten sollen und wie ein guter Start gelingt, erklärt Fabian Kuntke Jugendbildungsreferent beim Deutschen Dewerkschaftbund (DGB).  weiterlesen
© DGB Niederrhein
Duisburg, 24.07.2020
Auch wenn das große Straßenfest und die Demo zum Christopher Street Day am 25.07. nicht in gewohnter, bunter und lauter Form stattfinden kann, weisen die Duisburger Gewerkschaften auf die große Bedeutung des Themas hin. Dafür trafen sich Delegierte mit den CSD-Vertretern Christian Karus und Florian Klapp und hielten gemeinsam die Regenbogenflagge hoch, das Symbol der Toleranz und Akzeptanz, der Vielfalt von Lebensformen, der Hoffnung und Sehnsucht.  weiterlesen

DGB Duisburg: Handlungskonzept Stahl schnell umsetzen!

Sauberer Stahl ist unsere Zukunft - für unser Klima - für unsere Arbeitsplätze

Duisburg, 16.07.2020
Die DGB-Gewerkschaften in Duisburg begrüßen das, von der Bundesregierung beschlossene, „Handlungskonzept Stahl“. Sie unterstützen gemeinsam die Forderung der IG Metall und der Arbeitnehmervertreter der Stahlindustrie, dieses nun schnell umzusetzen.  weiterlesen

Kohleausstieg: jetzt ist die Landesregierung am Zug!

Der Deutsche Gewerkschaftsbund in Duisburg kommentiert das aktuell beschlossene Kohleausstiegsgesetz und das Strukturstärkungsgesetz.

Duisburg, 08.07.2020
„Das ist ein historischer Schritt, auch wenn ein langanhaltender Diskussions- und Verhandlungsprozess voranging. Doch nun ist der Weg frei, den Strukturwandel voranzutreiben“, sagt die Duisburger DGB-Vorsitzende Angelika Wagner. „Und jetzt ist die Landesregierung am Zug. Sie muss die Milliardenbeträge mit konkreten Zielen unterlegen und den Strukturwandel konsequent an Guter Arbeit ausrichten. Dafür bieten die heutigen Beschlüsse einen guten Ausgangspunkt.“  weiterlesen
Duisburg, 05.06.2020
Im Gegensatz zur sehr positiven Einschätzung der IHK weist der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in Duisburg auf den großen Rückgang der insgesamt gemeldeten Ausbildungsstellen hin.
In Duisburg ist die Zahl der gemeldeten Stellen um 15,2 Prozent niedriger als im Vorjahr.
„Nur 2.424 Ausbildungsplätze werden derzeit für 2.710 Bewerberinnen und Bewerber angeboten“, berichtet Angelika Wagner, DGB-Geschäftsführerin. „Das sind 434 weniger. Das ist ein dramatischer Rückgang. Da Unternehmen jedoch in die Zukunft planen müssen und Fachkräfte brauchen werden, muss hier dringend mehr getan werden. Obwohl die Finanzierung der Ausbildung ausschließlich Sache der Unternehmen sein muss, befürworten wir die im Konjunkturpaket vorgesehenen finanziellen Hilfen für ausbildende Unternehmen.“  weiterlesen

DGB Duisburg: Hände weg vom Mindestlohn!

Der Deutsche Gewerkschaftsbund in Duisburg kritisiert die im CDU-Wirtschaftsflügel aufgekommene Forderung nach Aussetzen der nächsten Mindestlohnerhöhung scharf.Gewerkschaften fordern 12 Euro Mindestlohn als Untergrenze

Duisburg, 28.05.2020
Mit Unverständnis reagiert der DGB-Duisburg auf die aktuelle Forderung, die Erhöhung des Mindestlohns im kommenden Jahr wegen der Coronakrise auszusetzen oder gar den Mindestlohn zu senken.  weiterlesen
Duisburg, 16.03.2020
Die Geschäftsführerin der DGB-Region Niederrhein, Angelika Wagner, fordert zu fairem Umgang mit Beschäftigten auf. „Die aktuelle, sehr ernst zu nehmende Situation erfordert besonnenes Verhalten. Nun, wo auch Kitas und Schulen geschlossen sind, wo Aufträge für Unternehmen ausbleiben und das gesellschaftliche Leben extrem eingeschränkt ist, wenden sich Beschäftigte verstärkt mit dringenden Fragen an uns. Leider erreichen uns dabei auch unzählige Hilferufe von Gewerkschaftsmitgliedern, die Kündigungen erhalten, die ohne Gehalt auf Abruf zu Hause bleiben sollen, die Aufhebungs- oder Änderungsverträge unterschreiben sollen. Betroffene sollen sich bitte immer erst bei ihrem Betriebsrat oder ihrer Gewerkschaft beraten lassen. Wir haben auf unserer Homepage www.dgb.de eine Info-Seite eingerichtet. Dort gibt es viele wichtige Tipps und Hinweise.“  weiterlesen

DGB-Jugend erfreut sich über die positiven Verlautbarungen des VRR

Einführung des NRW Upgrades stärkt unter anderem den Absatz des YoungTickets Plus

Duisburg, 15.03.2020
Auf Nachfrage der DGB-Jugend bestätigt der VRR die positiv anhaltende Entwicklung bei den Verkaufszahlen des YoungTicket Plus, welche seit der Reform des Ticketsystems im Jahr 2018, einen positiven Verlauf genommen hat und unter anderem mit der Einführung des NRW Upgrades, an der die DGB-Jugend maßgeblich beteiligt war, weiter fortgesetzt wird.  weiterlesen